Farbeinsparung mit Cellaxy

Farbeinsparung mit Cellaxy

Janoschka führt Verbrauchstest unter realen Bedingungen durch.

 

Farbverbrauch ist eine wesentliche Stellschraube für Kosteneinsparungen beim Tiefdruck. Gleichzeitig muss die Druckqualität den hohen Ansprüchen der Kunden entsprechen. Janoschka hat jetzt den Farbverbrauch eines elektromechanisch gravierten mit einem Laser-gravierten Tiefdruckzylinder (Cellaxy-Direktlaser) unter realen Bedingungen verglichen.

Die Frage der Einsparung ist vor allem bei hohen Farbverbräuchen wesentlich und überall dort, wo teure Farben (wie Metallic- und anderen Effektlacke) zum Einsatz kommen. Der aufwändige Vergleichstest im Industrieumfeld zeigte im Ergebnis ein deutliches Einsparpotenzial bei mit Cellaxy bebilderten Zylindern allein bei der Farbe Weiß in Höhe von ca. 25.000 € bei 10 Mio. m² pro Jahr.

Neben deutlichen Einsparungen überzeugen die Ergebnisse des Cellaxy-Zylinders darüber hinaus mit hoher Opazität (60,5%). Aufgrund des besseren Entleerungsverhaltens und der damit verbundenen Farbübertragung erzielt der Cellaxy-Zylinder selbst bei niedriger Viskosität eine sehr gute Glattlage der Farbe (ohne Froschaugen-Effekt). Je nach Produktionsparameter kann mit dem Cellaxy zudem eine höhere Druckgeschwindigkeit erzielt werden.

Janoschka mit Hauptsitz in Kippenheim, Deutschland gehört mit mehr als 1.700 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von über 95 Millionen Euro zu den Weltmarktführern in seiner Branche. Als Full-Service-Prepress-Anbieter verfügt Janoschka über eine umfassende Produktpalette und bietet auf Basis eines breiten technischen Know-hows und langjähriger Erfahrung Druckwerkzeuge für den Tief- und Flexodruck, Prägewalzen, Artwork & Repro, Color Management, Zylinderböden und vieles mehr.

Der Full-Service-Prepress-Anbieter Janoschka hat den Farbverbrauch konventionell gravierter Tiefdruckzylinder mit denen lasergravierter Cellaxy-Zylinder verglichen.

 

Weitere Informationen